Projekte 2017

Anne Frank Tag 2017 - Kunstaktionen "Korrekturen"

Wessen Fragen, Ängste, Werte und Meinungen können derzeit im öffentlichen Raum platziert werden? Wer wird mit seinen Forderungen gehört, wer findet weniger Gehör?

Im Jahr 2017 hat die Partnerschaft für Demokratie Frankfurt lokale Künstler*innen eingeladen, sich künstlerisch mit Fragen zur Meinungsfreiheit und ihren Grenzen auseinanderzusetzen. Am 12. Juni 2017, dem ersten Anne Frank-Tag der Stadt Frankfurt, haben die Künstler*innen mit ihren unterschiedlichen Kunstaktionen im öffentlichen Raum der Frankfurter Innenstadt gegen Hass und Hetze interveniert. 

Impressionen der "korrekturen"-Kunstaktionen finden sich hier: vimeo.com/234987287

Unter den Titeln der einzelnen Kunstprojekte finden Sie nähere Informationen.

BLACKBOX

Vom 12. Juni bis zum 19. Juni 2017 stand ein großer schwarzer Container an der Hauptwache. Dabei handelte es sich um die Installation BlackBox der Künstlerin Olcay Acet.

NAMEN

Maria. Hassan. Schlomo. Krishna. Kausalya. Arthur. Anna. Leila. Iris. Milan…Was erzählt ein einfacher Name? Mit Namen werden Assoziationen verknüpft – bewusst oder unbewusst. Je nachdem welchen...

UNTER-HALTUNG

„Was ist deine Haltung gegenüber Fremden? Kannst du das in einem Satz sagen und in einer Körperhaltung darstellen? Bleibe eine Minute lang so in dieser Pose stehen, ich werde dich dann zeichnen...