DIE MÄDCHEN MACHEN EINEN FILM. LE SOVORA CARAN FILMURI.

Über ein Jahr lang hat eine Gruppe Mädchen und junger Frauen aus dem Jugendberufsbildungsprojekt des Förderverein Roma e.V. kurze Filme gedreht – teils dokumentarisch, teils fiktiv. Im Kino des Deutschen Filmmuseums stellen die Filmemacher*innen eine Auswahl ihrer Kurzfilme vor, in denen sie von ihrem Alltag in Frankfurt erzählen, von Lebensentwürfen und Zuversicht und von Rassismus und Ausgrenzung.

Filmcrew: Alina Lupu, Andreea Onea, Bianca, Diana Cirpaci, Dragiza Pasara Caldaras, Estera Dumitru, Iasmina Cirpaci, Letitia Vaduva, Manuela Caldaras, Mimi Lakatosz, Panseluta Stoica, Rosalie Stanca, Sabrina Carpaci und andere.

Medienpädagogische Begleitung: Ursula Schmidt

Jahr 

2017

Adresse 

Filmvorführung des Förderverein Roma e.V.