EIN HAUS FÜR EUROPA

Auf dem historischen Willy-Brandt-Platz, dessen Namensgeber, wie auch das Occupy-Camp, eine klare Vision von Europa miteinander verbunden hat, hat das Gallus Zentrum vier Orte geschaffen, um am Anne Frank Tag gemeinsam mit Passant*innen ein Haus für Europa unter dem Eurozeichen zu bauen. 

Mehr  als 200 Besucher kamen am Tag vorbei, was zu wunderbaren Begegnungen mit ganz unterschiedlichen Menschen führte.  Inspiration für die Hausgestaltung konnten sich die Passant*innen beim Anschauen einer Fotoausstellung holen, die in der Nähe des Hauses aufgebaut war. Im Vorfeld des Aktionstages hatte das Gallus Zentrum Jugendliche dazu eingeladen Fotos zu einer selbst erarbeiteten Fragestellung zum Thema Europa zu gestalten. Um das Haus gemeinsam zu gestalten , konnten die Passant*innen Flächen bemalen, mit Collagen gestalten oder mit Nachrichten zu bekleben, die sie in einer „Writers Corner“ auf einer Schreibmaschine tippen konnten. 

Jahr 

2017

Projektgruppe 

Aktionsfonds

Adresse 

Gallus Zentrum e.V.