EIN HAUS FÜR EUROPA

Occupy besetzte den Willy-Brandt-Platz, um eine gemeinsame Vision für ein Europa jenseits des „Turbokapitalismus“ zu entwickeln. Diese Spur möchte das Gallus Zentrum mit seinem medialen Installationsprojekt aufgreifen. Unter dem €-Zeichen am Willy-Brandt-Platz wird das Gerüst eines leeren Hauses aufgebaut. Besucher*innen sind eingeladen ein Stück dicke Pappe zu gestalten und in das Gerüst des Hauses zu stecken. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Es kann fotografiert, collagiert, gemalt, gezeichnet, geschnitten und geklebt werden. Hierfür stehen Fotoapparate, ein Drucker, Malutensilien und Zeitschriften zur Verfügung.

Inspirieren lassen können sich die Besucher*innen durch eine von Jugendlichen gestaltete Foto-Ausstellung zum Thema „Was verbindet mich mit Europa? Was für eine Vision von Europa habe ich?“ Die Ausstellung wird, an Seilen befestigt, neben dem Europa-Haus zu sehen sein.

Am Ende des Tages soll ein von Bürger*innen gestaltetes Haus mit einer gemeinsamen Vision für Europa unter dem €-Zeichen stehen.

Jahr 

2017

Adresse 

Eine Installation des Gallus Zentrum e.V.