GOOD MORNING DEUTSCHLAND RADIO

Das Good Morning Deutschland Radio wird von und für geflüchtete Menschen, Neu- und Alt-Frankfurter*innen produziert und sendet seit 2016 kommunales Radio auf Arabisch, Farsi, Deutsch und Englisch.

Am Anne Frank-Tag verlegt das Team des Radiosenders sein Studio in den öffentlichen Raum und sendet für einen Tag aus dem Kindermuseum Frankfurt an der Hauptwache. In einem Live Sende-Marathon werden möglichst viele Menschen interviewt, die von Diskriminierungen betroffen sind.

In einem vielfältigen Programm mit Interviewgästen aus unterschiedlichen Communities, Musiker*innen und unter Einbeziehung von Passant*innen und interessierten Zuhörer*innen werden Fragen von Teilnahmemöglichkeiten und Ausschlussprozessen sowie Vorstellungen über ein gemeinsames Miteinander in der Frankfurter Stadtgesellschaft diskutiert und verhandelt.

Die Sendung wird nicht nur online über goodmorningdeutschland.org zu hören sein – sondern auch vor Ort über Lautsprecher, so dass alle Interessierten eingeladen sind an den Ort des Geschehens zu kommen und sich spontan an den Diskussionen zu beteiligen.

Zudem sind Besucher*innen und Passant*innen eingeladen in einem Malstudio zu visualisieren, wie sie sich ein Miteinander in Frankfurt vorstellen und Botschaften gegen Diskriminierung und Hass zu formulieren.  

Jahr 

2017

Adresse 

Ein Radio-Happening für Meinungsfreiheit. Gegen Diskriminierung.