RÄUME UND PRIVILEGIEN

Zum Anne Frank-Tag luden Mathias Weinfurter und Max Brück alle Interessierten ins offene Büro für „Räume und Privilegien“ ein. Hier konnte über den Zusammenhang von Privilegien und Bewegungsfreiheit in bürokratisierten Verhältnissen nachgedacht, geforscht, gearbeitet und diskutiert werden. Zur Unterstützung der Arbeit standen ein Telefon und ein Faxgerät bereit.

Das temporäre Büro am Mainufer ermöglichte eine selbstbestimmte Aneignung des Raumes – Es wurde frei bespielt und genutzt, woraus sich unterschiedliche gemeinsame Diskussionen ergaben. 

 

Jahr 

2017

Projektgruppe 

Aktionsfonds

Adresse 

Mathias Weinfurter und Max Brück