THEATER DIREKT-PERFORMANCE

Bei dieser Performance handelt es sich um ein Improvisationstheater, das eine Gruppe von bis zu 50 Personen animiert, gemeinsam eine Geschichte zu erfinden, und diese in drei Akten in Szene zu setzen.

Ausgehend von der Frage, ob Kunst zu einer Verbesserung der Gesellschaft beitragen kann, entsteht unter der Leitung der Schauspielerin Kalliope Noll ein neues Stück, zum dem alle Teilnehmenden beitragen können. Die Performanceleiterin stellt Fragen, auf die die Teilnehmenden spielend antworten. Aus diesem Dialog zwischen der Gruppe und Noll entsteht der Handlungsstrang, der von der Leiterin zu einer Geschichte ausformuliert wird, ohne dass diese eigene Formulierungen, Ideen oder Vorschläge einbringen darf.

Im Anschluss an das Improvisationstheater werden der Graffiti-Künstler Philipp Alexander Schäfer und ein Musiker Teile der gemeinsam entwickelten Geschichte aufgreifen und in ihre Kunstformen übersetzen.

Kalliope Noll freut sich über alle Interessierten, die Lust haben, sich zu beteiligen und ihre kreativen Ideen mit in den gemeinsamen Gestaltungsprozess einzubringen oder einfach nur zuschauen möchten.

Jahr 

2017

Adresse 

Eine Theater-Performance zum Mitmachen
Kalliope Noll, Philipp Alexander Schäfer